IuD-Forum08a_2015-05-07.jpg

am Donnerstag, 07. Mai 2015, 17-19 Uhr
am Technischen Museum Wien, Festsaal
Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien

Gastvortrag:
„Kulturgüterschutz und Archive – Bedrohungsszenarien aus aktuellen Krisenzonen“
von Karl Habsburg-Lothringen
Präsident der Association of National Committees of the Blue Shield (ANCBS)

im Rahmen des „4. Tages für Unternehmensgeschichte

Kulturgüterschutz steht oft im Schatten des Schutzes von Menschenleben und von wirtschaftlichen Gütern. Jedoch erreichen uns gerade aus den grausamsten Krisenherden in Afrika und dem Mittleren Osten immer wieder Berichte von Zerstörungen unschätzbarer Kulturgüter, da damit nicht nur eine Ethnie oder eine Nation verwundet, sondern die zivilisierte Welt an sich attackiert wird. Die Bewahrung der Kulturgüter gehört zu den vornehmsten Aufgaben von Informationsfachleuten in Archiven, Bibliotheken und Museen. Die Österreichische Gesellschaft für Dokumentation und Information, kurz ÖGDI veranstaltet daher gemeinsam mit Archiversum und dem Technischen Museum Wien am 7.Mai 2015 um 17 Uhr einen Vortrag über die Rolle der Archive beim Schutz von Kulturgütern in Kriegsgebieten, von Mali und Somalia über Irak und Syrien bis vor unsere Haustür in der Ukraine. Dazu wurde als prominenter Gastredner Karl Habsburg eingeladen. Er ist als Präsident der Association of National Committees of the Blue Shield und als militärischer Berater unmittelbar mit den Problemen vertraut. Blue Shield ist nicht nur jenes Zeichen, mit dem denkmalgeschützte Gebäude gekennzeichet werden, sondern auch eine internationale Organisation nationaler Komitees, die sich – in Anlehnung an das Rote Kreuz – dem Schutz des kulturellen Erbes verschrieben haben.

Wer sich gern Videos anschaut, dem sei der Film „The Monuments Men“ empfohlen.

Sponsoren
Gesponsert von VWGÖ – Verband der wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs,
in Kooperation mit Archiversum und dem Technischen Museum Wien

Freier Eintritt für Mitglieder der ÖGDI, Mitarbeiter/Mitglieder unserer institutionellen Mitglieder und unserer Sponsoren.
Für externe Gäste entsteht ein Unkostenbeitrag von 20 Euro. (in bar vor Ort zu bezahlen)

Comments are closed.

Post Navigation