Di, 28.5.2019, Universität Wien, Hauptgebäude, Hörsaal 34 (Hochparterre), 18:30 Uhr

Impulsreferate:
  • Marlies Ockenfeld, Darmstadt, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Information und Wissen (DGI); jahrzehntelang Chefeditorin des referierten SCOPUS-indexierten Journals  Information: Wissenschaft und Praxis (IWP), Verlag De Gruyter: Erfahrungen einer Journalherausgeberin
  • Terje Tüür-Fröhlich, Wissenschaftsforscherin, Linz: Endogene Datenbankfehler und wie sie bestimmten Gruppen von WissensarbeiterInnen schaden und was wir dagegen tun können
diskutieren mit:
 
Moderation:
Anton Tantner, Universität Wien
 
Veranstalterinnen:
 
Dank an:
Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung des Verbands der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs (VWGÖ) statt.
 

Read More →

Die ÖGDI und die DGI (die grosse deutsche „Schwester“ der ÖGDI, die Deutsche Gesellschaft für Information und Wissen e.V.) bereiten ein Kooperationsabkommen vor, das den Mitgliedern der ÖGDI bei DGI-Lehrgängen, -Kursen etc. dieselben Konditionen bietet wie den DGI-Mitgliedern (und umgekehrt).
Infos zum Lehrgang „Informationsassistent/in“ 2019, wobei nicht der gesamte Lehrgang absolviert werden muss, sondern auch einzelne Module, ja Tage gebucht werden können, finden Sie unter
Bitte nehmen Sie auch mit uns Kontakt auf (über office@oegdi.at ), wenn Sie an diesem Lehrgang oder einzelnen seiner Workshops Interesse haben. Wir versuchen Ihnen nach Möglichkeit, die Teilnahme an diesem Lehrgang (Ort. Frankfurt am Main, Nationalbibliothek etc.) zu erleichtern. Ansprechpartnerin auf Seiten der DGI ist Frau Marlies Ockenfeld, Präsidentin der DGI.
In der 38., ordentlichen Generalversammlung am 29. Mai 2018 wurde ein neuer Vorstand gewählt.
Vorsitzende/r:               Univ. Prof. Dr. Gerhard Fröhlich (Universität Linz)
stv. Vorsitzende/r:         Dr. Michael Strähle (Wissenschaftsladen Wien)
Finanzreferent/in:         Dr.in Terje Tüür-Fröhlich (Universität Linz)
Sonstiges Vorstandsmitglied:      Dr. Anton Tantner (Universität Wien)
Rechnungsprüfer/in 1:   Mag.a Simone Seyringer MAS (Universität Linz)
Rechnungsprüfer/in 2:   Thomas Schütz
Die neue Funktionsperiode begann am 1. Juli 2018.

In der 37., ordentlichen Generalversammlung am 23. Mai 2017 wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Obmann:           a. Univ. Prof. Dr. Gerhard Fröhlich (Universität Linz)
stv. Obfrau:      Dr.in Andrea Ghoneim (Donau-Universität Krems)
Finanzreferentin: Dr.in Terje Tüür-Fröhlich (Universität Linz)

Rechnungsprüfer 1: Univ.Prof. Dr. Gerhard Budin (Universität Wien)
Rechnungsprüfer 2: Dr. Michael Strähle (Wissenschaftsladen Wien)

Die neue Funktionsperiode beginnt am 1. Juli 2017.

Alle Mitglieder der ÖGDI sind eingeladen, an der außerordentlichen Generalversammlung teilzunehmen.

Zeit:  Dienstag, 17. Jänner 2017, 17-19:00 Uhr
Ort:   OCG, Wollzeile 1, 1010 Wien

Auf der Agenda steht eine Grundsatzdiskussion über das Weiterbestehen der ÖGDI.
Um Anmeldung an office@oegdi.at bis 13. Jänner 2017 wird gebeten.

Im Rahmen der ODOK 2014 (17.-19.9.2014 in Zell am See/Salzburg) soll heuer die beste Fachpräsentation mit dem 4. ÖGDI-PREIS in Form eines Publikumspreises ausgezeichnet werden. Der Preis ist mit € 1.000 dotiert. Read More →

für studentische Arbeiten im Bereich Information und Dokumentation

Die Preisträgerinnen sind:

Frau Mag. Judith Köbler, M.A.: Verwaister Werke im digitalen Zeitalter aus bibliothekarisch-juristischer Sicht. Master Thesis im Rahmen des Universitätslehrganges Library and Information Studies MSc an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck in Kooperation mit der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol, Innsbruck, 2012

Frau Mag. Verena Schaffner: FRBR in MAB2 und Primo – ein kafkaesker Prozess? Möglichkeiten der FRBRisierung von MAB2-Datensätzen in Primo, an Datensätzen zu Franz Kafkas „Der Prozess“, exemplarisch dargestellt. Master Thesis im Rahmen des Universitätslehrganges Library and Information Studies MSc an der Universität Wien in Kooperation mit der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, 2011

Frau Mag. Terje Tüür: Gender, Social Sciences, Open Access: Discrepancies between science and social policy and strategies to promote gender equality. Masterarbeit im Rahmen des Joint Master’s Programme in Comparative Social Policy and Welfare, Department of social and societal policy an der Johannes Kepler University Linz
Linz, 2010

Cover2.png
Hermann Huemer, Carola Wala (Hrsg.) (2012)
Chronik einer wunderbaren Feindschaft – 60 Jahre ÖGDI – 1951 bis 2011. ÖGDI 2012, 404 Seiten, ISBN 978-3-9502337-1-1.

Erhältlich bei >>> Amazon.
Preis: EUR 39,90

Buchbesprechung (C. Cazan, August 2016)
In: Information – Wissenschaft & Praxis. Volume 67, Issue 4, Pages 275–280
DOI: 10.1515/iwp-2016-0046