Die ÖGDI hat zum zweiten Mal den mit insgesamt € 2.250 dotierten ÖGDI-Preis für die besten studentischen Arbeiten im Bereich des Bibliotheks-, Informations- und Dokumentationswesens sowie des Informations- und Wissensmanagements vergeben.
Die Preisträger und ihre prämierten Arbeiten sind von links nach rechts
Winner2010.jpg

  • Mag. Verena Pirnbacher, MA
    Terminologie- und Wissensmanagement am Beispiel der Strategic Business Unit IST der AVL List GmbH (Master Thesis der FH Burgenland, 2009)
  • Mag. Thomas Sammer
    Social Media Analysis: Einsatzmöglichkeiten im Unter¬nehmen anhand eines Fallbeispiels (Master Thesis der KFU Graz, 2010)
  • Mag. Doris Kogler
    Dokumentare im Informationszeitalter – eine literaturbasierte Standortbestimmung (Master Thesis der KFU Graz, 2009)

Die Arbeiten können bei office@oegdi.at angefordert werden.

Auf der ODOK’07 wurde erstmals der ÖGDI-Preis für die besten studentischen Arbeiten im Bereich des Bibliotheks-, Informations- und Dokumentationswesens sowie des Informations- und Wissensmanagements vergeben.
Die Preisträger und ihre Arbeiten sind:

  • Mag. (FH) Verena Kern (FH Eisenstadt): Bibliotheken in österreichischen Justizanstalten
  • Mag. Michael Kuhn (Universität Graz): Informetrische Analyse auf der Basis von Patentdatenbanken: am Fallbeispiel von österreichischen Unternehmen
  • Mag. Bernhard Wenzl (ÖGDI-Lehrgang): RFID in der Hauptbücherei Wien