Satzung

Die Fassung der ÖGDI-Statuten sowie der Geschäfts- und Wahlordnung wurde in der Generalversammlung vom 14. Mai 2014 beschlossen und ersetzt die Fassung vom 27. April 2004.

Download des Volltextes:

§ 2 Zweck

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn, sondern ausschließlich und unmittelbar auf gemeinnützige Zwecke im Sinne der BAO gerichtet ist, bezweckt die Förderung des Informations- und Dokumentationswesens in seiner Bedeutung für die Wissensgesellschaft und die Vertretung der Berufsinteressen aller im Bereich Information und Dokumentation (IuD) Tätigen (Information Professionals).
Dies umfasst folgende Aufgaben:

  1. Beobachtung und Dokumentation der Entwicklungen und Trends auf allen Gebieten des IuD-Wesens,
  2. Erarbeitung von Publikationen zu allen Aspekten des IuD-Wesens,
  3. Weiterentwicklung von Terminologie, Normung und Berufsprofilen im IuD-Wesen,
  4. Aus- und Weiterbildung von Fachkräften des IuD-Wesens und Kooperation mit Einrichtungen der Aus- und Weiterbildung und der Zertifizierung zur Profilbildung,
  5. Kooperation mit anderen Vereinigungen aus dem IuD-Wesen und verwandten Disziplinen,
  6. Pflege des Erfahrungsaustauschs und der Zusammenarbeit der Mitglieder, sowie mit den Informations- und Dokumentationseinrichtungen in Österreich,
  7. Interessenvertretung bei Entscheidungsträgern in Wirtschaft, Kultur und Politik,
  8. Mitwirkung an und Durchführung von nationalen und internationalen Projekten für das IuD-Wesen,
  9. Networking und Öffentlichkeitsarbeit über den Kreis der Mitglieder hinaus.