Die Ausgabe 2-3/2018 des referierten SCOPUS-indexierten Journals „Information – Wissenschaft und Praxis“ (IWP)” ist im Verlag De Gruyter online gegangen und in Print erschienen. Herausgeberin dieser Fachzeitschrift ist die Deutsche Gesellschaft für Information und Wissen e.V.“ DGI), die große Schwester der ÖGDI. Themenschwerpunkt der Ausgabe ist „BIG DATA“ – mit drei Beiträgen vom Symposion „BIG DATA – Perspektiven kritischer Sozial- und Kultur­wissenschaften“, Linz/April 2017, welches unter Beteiligung der ÖGDI an der JKU stattgefunden hat:

  • Herb, Ulrich (2018) Zwangsehen und Bastarde. Wohin steuert Big Data die Wissenschaft?, Information – Wissenschaft und Praxis (IWP) 69 (2-3), S. 81-88
  • Hrachovec, Herbert (2018) Schubladen und Wolkenfelder. Anmerkungen zur Bearbeitung großer Datenmengen, Information – Wissenschaft und Praxis (IWP) 69 (2-3), S. 89 – 94
  • Vogl, Andreas (2018) Wer hat das bessere Bild? Der Wettbewerb um mediale Aufmerksamkeit in der Astronomie, Information – Wissenschaft und Praxis (IWP) 69 (2-3), S. 95 – 114

Mehr Informationen und Medienreaktionen auf das “Big Data” Symposion unter:  http://www.kulturinstitut.jku.at/symposion2017.html

Auf dieser Seiten finden Sie eine Auswahl von Publikationen von ÖGDI-Mitgliedern. Die der Mitglieder des Vorstands finden sich auf den entsprechenden Seiten von Gerhard Fröhlich, Michael Strähle, Anton Tantner und Terje Tüür-Fröhlich.

Martina Kainz

  • Kainz, Martina (2018a): Globale Vernetzung — globale Identität? Kulturelle Identitätskonstruktionen im Zeitalter digitaler Technologien, Reihe “Webwissenschaft” Bd. 1. Glückstadt/D: vwh., ISBN 978-3-86488-131-2
  • Kainz, Martina (2018b): Mobiles and Social Media in West Africa and their implications for Cultural Identity, Zeszyty Naukowe Politechniki Śląskiej, Seria: ORGANIZACJA I ZARZĄDZANIE z.113, Nr kol. 1991
  • Kainz, Martina (2016): Cultural Identity Constructions within the Context of the Global Usage of Digital Communication Technologies. Zeszyty Naukowe Politechniki Śląskiej, Organizacja iZarządzanie, z. 87, Gliwice, s. 207-218

Andreas Vogl

  • Vogl Andreas: Wer hat das bessere Bild? Der Wettbewerb um mediale Aufmerksamkeit in der Astronomie, Information – Wissenschaft und Praxis (IWP) 69 (2-3), 2018, S. 95 – 114

Christian Schlögl

  • Themenheft: Düsseldorfer und Grazer Informationswissenschaft; Gastherausgeber: Wolfgang G. Stock, Christian Schlögl. Information. Wissenschaft & Praxis 69 (1), 2018
  • Christian Schlögl und Roland List (2018): Vergleiche von Zitaten, Downloads und Lesehäufigkeiten am Beispiel von zwei Volkswirtschaftslehre-Zeitschriften. Information. Wissenschaft & Praxis 69 (1), S.1ff.
  • Dorsch, Isabella; Schlögl, Christian; Stock, Wolfgang G.; Wolf, Rauch (2017): Forschungsthemen der Düsseldorfer und Grazer Informationswissenschaft (2010 bis 2016). In: Information – Wissenschaft und Praxis 68 (5-6). 320-228
  • Maier, Isabella; Schiebel, Edgar; Schlögl, Christian (2017): Digital Communication Networks during Conferences on Biobased Economy. In: International Association for Management of Technology Conference – IAMOT (Hg.): Proceedings of the 26th IAMOT Conference. Wien. IAMOT
  • Rust Kathrin, Schlögl Christian, Seo DongBack (2017): Comparing Information Literacy of Students from University of Graz (Austria) and Chungbuk National University (Republic of Korea). In: Petras Vivien (Hg.): Proceedings des 15. Symposiums für Informationswissenschaft (ISI 2017). Glückstadt. Hülsbusch. 2017. 24-36.
  • Maurer, Angela; Schlögl, Christian; Dreisiebner, Stefan (2016): Comparing information literacy of student beginners among different branches of study. In: Libellarium. 9 (2). 2016. 309-319

Simone Seyringer

  • Kronberger N., Seyringer S.: Selbstoptimierung durch Neuro-Enhancement?, in Gesundheitsfonds Steiermark: SUCHT – Daten, Fakten, Fachbeiträge, Statements, Hilfsangebote, Graz, Seite(n) 60-61, 2020
  • Bard I., Gaskell G., Allansdottir A., Vieira da Cunha R., Eduard P., Hampel J., Hildt E., Hofmaier C., Kronberger N., Laursen S., Meijknecht A., Nordal S., Quintanilha A., Revuelta G., Saladie N., Sandor J., Borlido Santos J., Seyringer S., Singh I., Somsen H., Toonders W., Torgersen H., Torre V., Varju M., Zwart H.: Bottom Up Ethics – Neuroenhancement in Education and Employment, in Neuroethics, Vol. 11, Nr. 3, Springer, Seite(n) 309-322, 2018
  • Gaskell G., Bard I., Allansdottir A., Vieira da Cunha R., Eduard P., Hampel J., Hildt E., Hofmaier C., Kronberger N., Laursen S., Meijknecht A., Nordal S., Quintanilha A., Revuelta G., Saladie N., Sandor J., Borlido Santos J., Seyringer S., Singh I., Somsen H., Toonders W., Torgersen H., Torre V., Varju M., Zwart H.: Public views on gene editing and its uses, in Nature Biotechnology, Vol. 35, Seite(n) 1021–1023, 2017
  • Seyringer S.: Post-zerebrale Utopien. Im Grenzbereich zwischen künstlicher Intelligenz und technikzentrierter Erlösungsfantasien der 1990er., in EICUC – European Institut for Culture & Urban Communication, in XING_ein Kulturmagazin, Nr. 25, Verein zur Förderung von Kultur- und Wissenschaftskommunikation, Seite(n) 41 – 51, 2014
  • Seyringer S.: Wozu Wissenschaftskommunikation? 15 Jahre nach PUSH, in XING_ein Kulturmagazin, Seite(n) 5 – 8, 2014